Wer einmal versucht hat, Programmzettel oder Fotos von Konzertsängern einem öffentlichen Archiv zu schenken, der weiß, dass es gar nicht so leicht ist, das richtige Archiv dafür zu finden. Opernsänger werden vielleicht in einem Archiv für die Darstellenden Künste aufgenommen. Aber Konzertsänger? Schon schwieriger. (Und Chorsänger: fast ausgeschlossen.) Wo hat nun der Nachlass einer Diseuse seinen Platz? Wenn sie nicht „politisches Kabarett“ gemacht hat, sondern wie Ada Hecht vor allem die Chansons der 1920er Jahre beispielsweise von Brecht/Weill vorgetragen hat? Dann eigentlich auch nicht in einem Kabarett-Archiv, denn eine Diseuse, die in einem Kabarett vorträgt, aber auch in der Berliner Philharmonie oder im Zirkus Chansons singt, ist eben eine Diseuse oder Sängerin und nicht eine Kabarettistin.

Ein ausgeprägter Zusammenhang zu einem Ensemble oder einer „Spielstätte“ kann bei der Wahl eines Archivs den Ausschlag geben. Bei Ada Hecht war es die jahrelange Mitwirkung in den Kabarettlokalen von Valeska Gert, vom Berliner Opernkeller (Bei Valeska) und der Hexenküche bis zum Ziegenstall in Kampen auf Sylt. Zahlreiche Briefe und Postkarten von Valeska Gert an Ada Hecht und andere Dokumente belegen die Zusammenarbeit. "Eine singt Songs aus der Dreigroschenoper, daß man denkt, sie müßte jeden Tag in einem Weltstadtvarieté auftreten", heißt es 1949 in einem Zeitungsbericht über das Lokal Bei Valeska  in Berlin - und gemeint ist Ada Neumayer, die zu dieser Zeit noch nicht mit Herrn Hecht verheiratet war. Und zwei der Stücke aus dem Inventar des Ziegenstalls, die Valeska Gert Ada Hecht vermachte, gehören schon sehr lange zum Bestand des Tanzarchivs und waren auch bereits im Tanzmuseum ausgestellt: Die u.a. mit grüner und roter Farbe von Valeska Gert bemalte Corbusier-Liege und ein rot bemalter Melkschemel als Sitzhocker des Ziegenstalls. Es besteht die Hoffnung, dass später einmal weitere Stücke aus dem Ziegenstall von anderen Besitzern ihren Weg zum Tanzarchiv finden…

Frank-Manuel Peter

Irmgard Friedrich:
Zwischen Ziegenstall und Ku'damm.
Das Leben der Diseuse Ada Hecht.
Berlin 2006